Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Wir alle wissen, dass dieser Satz auch in der Werbung zutrifft, denn mit einem passenden Foto ist sofort klar, welche Dienstleistung angeboten wird oder welches Gefühl durch die Anzeige transportiert werden soll. Auch in den sozialen Netzwerken sagt ein Foto so viel mehr aus als ein einzeiliger Statusbeitrag. Doch wie ist das denn nun mit der Verwendung von Fotos und Bildmaterial? Was ist gesetzlich erlaubt und was nicht? Das Urheberrecht wurde hier erst vor kurzem verschärft. Wir fassen die wichtigsten Fakten zusammen.

Direkt nach der Einfahrt in die 2,5 ha große Anlage in Sommerrain begrüßt uns ein 3-köpfiges, unisono schwanzwedelndes Trio: die 3 American Staffs Donna, Kiwi und Lui. Sie freuen sich über alle Besucher, die dem Extreme Trail, der auf der großen Reitanlage integriert ist, einen Besuch abstatten. Es könnten ja ein paar Streicheleinheiten abfallen …

„Die Größe einer Nation und ihre moralische Reife lassen sich daran bemessen, wie sie ihre Tieren behandeln.“
Mahatma Gandhi (1869 – 1948)

Tiefenentspannte Vierbeiner sind der Beweis: Mit dem VITAhorse System von VITA-LIFE beschleunigen Sie die Regeneration und
erhalten die Gesundheit Ihres Pferdes

Wenn Sonja Hierzer ins Gehege kommt, freuen sich Tapir, Wasserschwein, Esel & Co. ganz besonders – denn die Tierpflegerin verwöhnt die Wildtiere mit ihren geschulten Massagegriffen …

Der Grundsatz von Petra Kaltenböck, Begleiterin für Mensch und Tier aus Schwarzau am Steinfeld (NÖ), erklärt schon sehr genau, was sie mit ihrer Themenarbeit am und mit Mensch und Pferd bewirkt – und ist dennoch so viel mehr. Die Nachfrage nach den Aufstellungstagen mit und ohne eigenes Pferd sowie Einzelarbeit ist groß – die angebotenen Termine sind immer schnell ausgebucht.

Kaum ausgeschrieben, waren die beiden Fortbildungen der WKO „Tierschutzkonforme Sachkunde Hundewissen“ in Wien und Innsbruck ruckzuck ausgebucht. Das kostenlose Bildungsangebot der persönlichen Dienstleister für die Tierbetreuer folgte kurzfristig der aktuellen Thematik der Probleme mit den Listenhunden sowie der Forderung, dass Hundetrainer und Sitter eine verpflichtende Ausbildung zu absolvieren haben.

Die Denkweise des fehlerfreien Lernens ebnet den Weg zur Verstärkung

Originaltitel: Tsk, No, Eh-eh: Clearing the Path to Reinforcement with an Errorless Learning Mindset
Übersetzung von Dagmar Heidebluth, veröffentlicht auf www.vogelecke.de im März 2018.
Mit freundlicher Genehmigung von Susan G. Friedman, Ph.D., www.behaviorworks.org

Die Experten Yvonne Adler, Gudrun Braun & Udo Gansloßer haben sich in ihrem Buch dieser aktuellen Frage gewidmet und geben darin Antworten, Tipps und Empfehlungen.